KOSTEN


Behandlungskosten und deren Übernahme durch Krankenkassen

 

Die Kosten für einen Behandlungstermin liegen bei 80 – 85 €  (inklusive Anamnese und Beratung).

Bei Säuglingen und Kleinkindern ist meist nur die erste Behandlung zeitaufwändiger und wird mit oben genanntem Satz abgerechnet. Folgebehandlung/en dauern in der Regel bei Säuglingen und Kleinkindern höchstens 30 Minuten. Die Kosten betragen dann 40 – 45 € pro Termin.

 

Die Kostenübernahme erfolgt bei privaten Krankenversicherungen meist in vollem Umfang (wobei persönliche tarifliche Besonderheiten, wie z.B. Selbstbehalt, von Ihnen selbst zu beachten sind).

 

Viele gesetzlich versicherte Personen haben eine Zusatzversicherung für Behandlungen bei einem Heilpraktiker abgeschlossen. Da ich im Besitz der Heilpraktikerzulassung bin, kann meine osteopathische Behandlung auch bei diesen Versicherungen tarifgemäß abgerechnet werden.

 

Aufgrund zunehmender Wertschätzung in der Öffentlichkeit und in medizinischen Fachkreisen, übernehmen immer mehr gesetzliche Krankenkassen zumindest anteilig die Kosten für osteopathische Behandlungen. Dies geschieht aber, bei der Vielzahl von Krankenkassen, zu sehr unterschiedlichen Konditionen. Deshalb verweise ich für weitere Informationen auf folgende Seite:

 

www.osteokompass.de/de-patienteninfo-krankenkassen.html